Akriva Logo
Akriva Screenshot

Pharma­koviliganz für Online-Kommunikation

Überwachen Sie auto­matisch ihre Online-Kanäle nach Meldungen von Neben­wirkungen.

Automatisieren Sie beruhigt das aufwändige Pharma­koviliganz-Screening

Sie werden auto­matisch benach­richtigt, wenn eine Nachricht Ihre Auf­merksamkeit benötigt.

Intregrierte Dokumentation und Reporting

Akriva protokolliert automatisch alle Screenings und Ereignisse, so dass Sie für den nächsten Audit gewappnet sind.


Pharmakovigilanz ist teuer und aufwändig

Das gilt besonders für Online-Kommunikationskanäle

Viele unterschiedliche Kanäle

Wenn Ihr Unternehmen im Internet oder auf Social Media präsent ist, besteht die Möglichkeit, dass Nebenwirkungen durch User gemeldet werden. Daher besteht für Sie die gesetzliche Verpflichtung, laufend die genutzten Online-Kommunikationskanäle zu überwachen. Zu den relevanten Kanälen zählen Twitter, Youtube, Facebook, AppStores, Google Maps, LinkedIn und viele weitere.

Nicht Ihr Kerngeschäft

Viele Channel-Verantwortliche sind keine Pharmakovigilanz-Spezialisten, sondern Produktmanager oder zuständig für Bereiche wie Marketing, Public Relations oder IT. In diesen Funktionen fehlt oft die Zeit, zusätzlich zu den Herausforderungen des Tagesgeschäfts auch noch die Online-Kanäle auf Nebenwirkungsmeldungen zu überwachen.

Extrem zeitkritisch

Sollte es zu einer Meldung von Nebenwirkungen kommen, ist es gesetzlich vorgeschrieben und von höchster Wichtigkeit, dass diese Information umgehend an die zuständige Abteilung und Behörde weitergeleitet wird. Außerdem muss jedes Screening zuverlässig dokumentiert werden, um den Anforderungen von SOPs, Audits und Inspektionen zu genügen.


Pharmakovigilanz kann nicht ignoriert werden

Akriva minimiert Kosten und Aufwand

Akriva stellt Features bereit, die punktgenau dafür entwickelt wurden, Pharmakovigilanz-Screenings so einfach und mühelos wie möglich zu machen.

Überwachung relevanter Kanäle


Alle Kanäle werden ständig auf neue Nachrichten und mögliche Nebenwirkungsmeldungen überwacht, um eine schnellstmögliche Reaktion zu garantieren.

Funktioniert auch unterwegs


Akriva funktioniert nicht nur auf Ihrem Computer, sondern auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Und Sie können sich per E-Mail benachrichtigen lassen, wenn eine Meldung Ihre Aufmerksamkeit benötigt.

Revisionssichere, zuverlässige Dokumentation


Jede Aktion, jedes Ereignis und Screening wird automatisch protokolliert, ohne jeden Extra-Aufwand für den Channel-Verantwortlichen.

Intelligente Regeln und Benachrichtigungen


Akriva automatisiert so viel wie möglich, um die tägliche Arbeit rund um Pharmakovigilanz-Screenings zu minimieren, aber trotzdem SOPs und gesetzliche Vorgaben zu erfüllen.


So funktioniert Akriva

Akriva übernimmt das laufende Pharmakovigilanz-Screening von Online-Kanälen. Es minimiert den täglichen Aufwand, der durch das ständige Prüfen auf neue Nachrichten, Dokumentation und Reporting entsteht. Aber Akriva belässt zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle beim Channel-Verantwortlichen; nur der entscheidet, ob eine Nachricht auch eine meldepflichtige Nebenwirkung darstellt und entsprechend nachverfolgt werden muss.

Laufende Überwachung auf neue Nachrichten

Alle Kommunikationskanäle werden kontinuierlich von Akriva überwacht, so dass neue Nachrichten so schnell wie möglich erkannt werden.

Akriva ist deshalb auch besonders nützlich für jene Online-Kanäle, die nicht ohnehin täglich von ihren Channel-Verantwortlichen bearbeitet werden.

Neue Nachrichten werden gesammelt und weitergeleitet

Sobald eine neue Nachricht eintrifft, wird der Channel-Verantwortliche umgehend benachrichtigt.

Nützliche Funktionen wie eine automatische Priorisierung anhand von Schlüsselworten bieten dem Channel-Verantwortlichen weitere Unterstützung. Jede Nachricht wird außerdem automatisch protokolliert und dauerhaft abgelegt.

Intelligente Vertretungsregeln

Sollte ein Channel-Verantwortlicher nicht innerhalb einer vorgegebenen Zeit auf eine Nachricht reagieren, wird automatisch die Vertretung informiert.

Das ist besonders sinnvoll, wenn es dem Channel-Verantwortlichen unerwartet nicht möglich ist, ein Screening zu bestätigen (z.B. wegen Reisen oder Krankheit), aber die strengen Pharmakovigilanz-Richtlinien trotzdem eine zeitnahe Reaktion erfordern.

Nebenwirkungen

Die Entscheidung, ob eine Nachricht tatsächlich eine meldepflichtige Nebenwirkung darstellt, sollte immer von einem entsprechend ausgebildeten Spezialisten getroffen werden. Akriva überlässt sie daher dem Channel-Verantwortlichen oder PV-verantwortlichen Kollegen. Für jede Nachricht werden Screening und Entscheidung lückenlos dokumentiert.

Reporting, Dokumentation und Dashboards

Jede eingehende Nachricht und jede Benutzer-Aktion wird zuverlässig von Akriva dokumentiert. Dashboards bieten Channel-Verantwortlichen zu jedem Zeitpunkt eine aktuelle Übersicht über ihre Kanäle. Zusätzlich können auf Knopfdruck Reports und Protokolle erstellt und als Dokument für andere Abteilungen und Behörden verwendet werden.


Preise

Akriva ist Software-as-a-Service1 (SaaS). Das heißt wir übernehmen vollständig Hosting, Server-Verwaltung und die gesamte laufende Wartung des Systems. Zusätzlich profitieren Sie von der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Akriva. Alle laufenden Updates sind in den monatlichen Preisen enthalten. Sie benötigen nur Ihren aktuellen Web-Browser um Akriva zu verwenden. Es sind keinerlei Software-Installationen notwendig.

Unsere Preise basieren auf einem transparenten, flexiblen Lizenzmodell, das monatlich abgerechnet wird. Sie bezahlen nur für jene Features, die Sie auch wirklich benötigen.

Einmalig

Benutzer-Setup €95 pro Benutzer
Kanal-Setup €295 pro Kanal
Alle Features von Akriva
z.B. revisionssichere Dokumentation, Reporting, unbegrenzte Benachrichtigungen, Vertretungsregeln
Inkludiert
Hosting & Server-Wartung Inkludiert
Technischer Support Inkludiert Fair Use

Monatlich

YouTube €145 pro Monat
€225 pro Monat (mehr als 5 Videos)
Facebook €145 pro Monat
Instagram €145 pro Monat
Twitter €145 pro Monat
€225 pro Monat (inkl. Direktnachrichten)
Google Maps €145 pro Monat
Google Play Store €145 pro Monat
Apple Store €145 pro Monat
€225 pro Monat (mehr als 5 Länder)
SurveyGizmo €145 pro Monat
E-Mail €145 pro Monat
RSS €145 pro Monat
Gerne informieren wir Sie über die Preise für die Integration weiterer Online-Kanäle in Akriva. Es können auch eigene, spezifische Kanäle integriert werden.

1 Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie eine on-premise Version von Akriva in Ihrem Rechenzentrum betreiben möchten.


Über Adliance

Die Adliance GmbH entwickelt Software für Arzneimittel- und Therapiesicherheit und stellt dabei Patienten und ihre Bedürfnisse in den Fokus. Die Produkte von Adliance verbinden medizinische Praxiserfahrung mit modernster IT und leisten so einen wertvollen Beitrag für mehr Adherence und Compliance. Konkret entwickelt und betreibt Adliance Software für die Pharmakovigilanz, IT-gestützte Therapiebegleitungsprogramme und richtlinienkonforme Medizinsoftware.

Adliance GmbH Logo Mehr erfahren

Kontakt

Adliance GmbH
Software für Arzneimittel- und Therapiesicherheit

LINZ Industriezeile 36/5, 4020 Linz
WIEN Kolonitzgasse 2A/DG, 1030 Wien

[email protected]
+43 5 9907
www.adliance.net

Geschäftsführung
Gerhard Feilmayr, Dominik Flener
Firmenbuch: FN 475625z
UID: ATU72481637

Mitglied des

Medizintechnik-Cluster

MacroArray Diagnostics
Medizinische Universität Wien
eigen)art
HealthCareConsulting Group
screencode
Dieses Website verwendet Cookies | Details & Widerruf